AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für digitale Produkte und Waren

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von BIKESCHULE HAMBURG an Verbraucher gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit BIKESCHULE HAMBURG, Inhaber: Frank-David-Koopmann M. A., 21075 Hamburg.

3. Vertragsschluss

Die Darstellung der digitalen Produkte und Waren im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung dar.

Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb aufgelisteten Waren ab. Ihr Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

Die weitere Abwicklung der Bestellung erfolgt zum größten Teil automatisiert per E-Mail. Der Verbraucher hat daher sicherzustellen, dass unter „Rechnungsdetails“ die korrekte E-Mail-Adresse eingegeben wurde. Zudem muss der Empfang von E-Mails technisch sichergestellt sein und darf in keinem Fall durch Spamfilter behindert werden.

4. Nutzungslizenz bei digitalen Produkten (Videos)

Die zum Download angebotenen digitalen Produkte (Videos) sind urheberrechtlich geschützt. Jedes digitale Produkt ist nur mit einer einfachen Nutzungslizenz ausgestattet.

Eine einfache Nutzugslizenz erlaubt eine Kopie des digitalen Produkts für den persönlichen Gebrauch des Verbrauchers auf dem Computer und weiteren elektronischen Geräten wie z. B. Tablet und Smartphone.

Jede weitere Kopie des digitalen Produkts ist nicht erlaubt. Es ist ausdrücklich verboten, ein Video oder nur Teile davon zu bearbeiten oder zu verändern. Es ist außerdem verboten, eine Datei an Dritte (privat wie auch kommerziell) weiterzugeben.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

6. Gewährleistung

Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

7. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht.

8. Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Wir sind zur Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bereit. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Universalschlichtungsstelle des Bundes Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de.

Stand: 1. Januar 2021